Postkarte aus Gotland

Heute sind wir zurückgekommen von einem insgesamt dreiwöchigen Urlaub, den wir hauptsächlich in Gotland verbracht haben. Eine ganz eigene, mythisch-mystische Welt in der Ostsee, eine Insel voller Geschichte, Sagen und Schätze. Und ein Naturparadies. Bald gibt es Ausführlicheres davon.
Weiterlesen

Postkarte aus Irland

Anlässlich der Taufe unseres Patenkindes Julia waren wir gut eine Woche in Irland. Nach einigen Tagen in Dublin haben wir mit Tanja, Stephan und Julia fünf Tage im Burren verbracht. Diese karge, karstige und doch üppig grüne Landschaft an der irischen Westküste bot wundervolle Eindrücke.
Weiterlesen

Postkarte aus dem Trentino

Unser erster Urlaub mit Kind! Für gut zwei Wochen waren wir am Gardasee, im Trentino und in den Dolomiten. Nach einem Zwischenstopp in Südtirol haben wir eine Woche in Arco verbracht und von dort aus den nördlichen Gardasee bis zur Brenta erkundet. Anschließend waren wir eine Woche in Valeggio sul Mincio, also im südlichen Umland des Gardasees. Und auf der Rückreise haben wir noch zwei Tage in den südlichen Dolomiten verbracht. Unser kleiner Sohn hat sehr viel erlebt und offensichtlich Spaß am Reisen gehabt, egal ob in den Bergen, am Strand, in den Städten oder in der Natur.
Weiterlesen

Postkarte aus Andalusien

¡Zurück aus Andalusien! Gemeinsam mit unseren Freunden Tanja und Stephan aus Dublin waren wir für eine Woche in Südspanien. Wir sind nicht nur in die Geheimnisse der Natur, der Geschichte und Archäologie eingetaucht, sondern auch und besonders ins kühle Nass des hauseigenen Pools. Von Órgiva aus haben wir Granada mit der Alhambra besucht und sind ins Gebirge und an die Küste gefahren. Dazu gabs drei Touren auf den Trevenque (2079 m), den Mulhacén (3482 m) und durch die Trevélez-Schlucht. Eine kurze, aber wunderschöne Reise mit vielfältigen Eindrücken.
Weiterlesen

Postkarte aus Corallma

Zurück aus Corallma! Wie – das kennt ihr nicht? Naja, sagen wir mal so: irgendwann einmal hatte ich mir geschworen, niemals die M-Insel zu besuchen. Dann aber haben mir Ilona, Michael und Papa angeboten, mitzukommen. Um meinen Prinzipien treu zu bleiben, musste ich die Insel für eine Woche umbenennen. Doch alle meine Vorbehalte waren unbegründet, denn es war wunderbar! Wir hatten eine abwechslungsreiche und spannende Reise mit vielen schönen Erlebnissen, es gibt viel davon zu berichten.
Weiterlesen