Cephalonia

Cephalonia (oder Kefalonia) ist die größte der Ionischen Inseln. Ein bergiges, zerklüftetes und zergliedertes Eiland mit herrlichen Naturlandschaften. Auf dem höchsten Berg der Insel, dem Ainos, existieren noch »Urwälder« der Griechischen Tanne, die nach dem hiesigen Vorkommen den wissenschaftlichen Namen Abies cephalonica trägt.


Kefalonia-Ragwurz, Ophrys cephalonica


Regenbogen-Ragwurz, Ophrys iricolor


Östliches Schmetterlings-Knabenkraut, Anacamptis papilionacea subsp. heroica


Abendstimmung auf Kefalonia


Wiedehopf, Upupa epops


Peloponnesische Kieleidechse, Algyroides moreoticus


Gottfried Kellers Ragwurz, Ophrys ferrum-equinum subsp. gottfriediana


Winzig-kleine Braune Ragwurz, Ophrys perpusilla


Italienisches Knabenkraut, Orchis italica


Heras Ragwurz, Ophrys herae; die Pflanzen auf Kefalonia werden auch als Ophrys janrenzii bezeichnet


Spruners Ragwurz, Ophrys spruneri


Lockerblütiges Knabenkraut, Anacamptis laxiflora


Wenigblütiges Knabenkraut, Orchis pauciflora


Kefalonia-Tanne, Abies cephalonica, am Ainos


Blick vom Ainos

Weitere Fotos sind in meinen Fotoalben auf flickr zu sehen:
Fotos vom 24.03.2016
Fotos vom 25.03.2016
Fotos vom 26./27.03.2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.