Orchideen in der Rhön:
Orchideenhybriden

Manche Naturfreunde können gar nicht genug von Orchideenhybriden bekommen. So verwundert es nicht, dass vielerorts – leider auch in der Rhön – offensichtlich künstliche Hybriden heimischer oder gar mediterraner Orchideen angesalbt wurden. Trotz dieses faden Beigeschmacks sind natürlich vorkommende Hybriden eine nährere Betrachtung wert, denn in der Evolution der Orchideen kommt der Hybridisierung eine große Bedeutung zu.
Weiterlesen

Orchideen in der Rhön:
Biologie

Charles Darwin schrieb dem Orchideenkundler John Lindley einmal: »Orchideen haben mich mehr fasziniert als fast alles andere in meinem Leben.« Diese Faszination geht für den Naturfreund natürlich zunächst vom prächtigen Erscheinungsbild der Orchideen aus. Beschäftigt er sich jedoch intensiver mit dieser Pflanzenfamilie, so wird er von der Biologie der Orchideen ebenso fasziniert sein. Die Orchideen bestechen nämlich nicht nur durch ihre einzigartig schönen Blüten, sondern auch durch ihre Physiologie und Lebensweise.
Weiterlesen

Orchideen in der Rhön:
Die Pflanzenfamilie der Orchideen

Seit Menschen die Natur beobachten, sind sie fasziniert vom eigenartigen Wesen der Orchideen. In der Tat nehmen sie im Reich der Pflanzen eine herausragende Stellung ein: Keine andere Pflanzenfamilie hat einen so großen Formen- und Farbenreichtum entwickelt, und keine andere konnte so viele Arten hervorbringen. Je nach Auffassung werden weltweit 25.000 bis 30.000 Spezies unterschieden – und das, obwohl die Orchideen nicht nur als größte, sondern gleichzeitig auch als relativ junge Pflanzenfamilie gelten.
Weiterlesen