Orchideen in der Rhön:
Breitblättrige Fingerwurz
Dactylorhiza majalis

In Kleinseggenrieden, Quellmulden und feuchten Wiesensenken auf der Hohen Rhön ist die Breitblättrige Fingerwurz noch häufig anzutreffen. Hier wächst sie in kleinen, lockeren Gruppen zwischen Wollgras, Trollblume, Wald-Läusekraut, Bach-Nelkenwurz und Moorklee. Für den Naturfreund, der Ende Mai auf den Hochrhönwiesen unterwegs ist, mag sie zu den eher gewöhnlichen Pflanzenarten zählen. Doch der Eindruck täuscht. Die Breitblättrige Fingerwurz gehört zu den heimischen Orchideen, die am stärksten zurückgegangen sind. Gerade in tieferen Lagen ist sie aus vielen Bachtälern und nassen Talwiesen verschwunden.
Weiterlesen