Orchideen in der Rhön:
Holunder-Fingerwurz
Dactylorhiza sambucina

Die gelb und rot blühende Holunder-Fingerwurz ist eine Orchideenart der Bergwiesen, die in Deutschland sehr selten geworden ist. In der Rhön gilt es schon seit langem als ausgestorben. Aus unserer Gegend gibt es nur wenige, bereits über hundert Jahre alte Nachweise. Schon damals wurde die Holunder-Fingerwurz nur äußerst selten auf den Bergwiesen der Hochrhön sowie im fränkischen Vorland angetroffen. Dass ein erneutes, spontanes Auftreten möglich ist, zeigt ein Wiederfund am Hohen Meißner. Außer diesem Vorkommen gibt es aktuelle Standorte in der Umgebung der Rhön nur noch im Thüringer Wald und in den Haßbergen.
Weiterlesen