Orchideen in der Rhön:
Klima der Rhön

Ebenso heterogen wie die Oberflächengestalt und Geologie ist das Klima der Rhön ausgeprägt. Bezüglich Jahresmitteltemperatur, Niederschlagsmenge, Sonnenscheindauer, Windstärke und Vegetationsperiode differieren die Werte erheblich. Der Hauptkamm der Rhön ist ein bedeutender Querriegel im Nordwestwind, der durch die ausgeglichene feuchte Luft des Atlantiks charakterisiert ist. In der Hessischen Rhön herrschen daher häufig Stauwetterlagen mit starker Bewölkung und erheblichen Steigungsniederschlägen vor. Ist die westliche Rhön überwiegend vom atlantischen Klima geprägt, so macht sich in den jenseits des Hauptkammes liegenden Gebieten ein verstärkter kontinentaler Einfluß mit weniger Niederschlägen, aber auch größeren Temperaturdifferenzen bemerkbar.
Weiterlesen