Orchideen in der Rhön:
Sumpf-Knabenkraut
Anacamptis palustris

Die Geschichte des Sumpf-Knabenkrautes in der Rhön ist schnell erzählt: 1977 wurden zwei Exemplare im Sinntal gefunden, nie zuvor und auch nie mehr danach gelang ein Fund. Diese schöne Orchidee wächst in feuchten bis nassen Wiesen, als eine von wenigen Orchideenarten verträgt sie auch Salz. Ihre Standorte liegen oft im Überflutungsbereich von Flüssen und Seen, daher gehören Schadstoffeinträge aus Gewässerverschmutzungen zu den unmittelbaren Ursachen für den dramatischen Rückgang der Art in ganz Mitteleuropa.
Weiterlesen