wenn Träume nicht ganz in Erfüllung gehen

Zurück aus den Alpen, von einer großartigen Bergtour.
Im Bild unser Ziel, der Monte Disgrazia (3678 m), ein Traumberg in den südlichen Alpen.
Nach einer großzügigen Durchquerung der Bergeller Alpen wollten wir diesen stolzen
Gipfel besteigen. Kurz vor dem Gipfel sind wir jedoch umgekehrt, da uns das Gewitterrisiko
zu groß wurde. Nicht umsonst heißt dieser gewaltige Berg »Unglücksberg«.
Die Entscheidung, im Zweifel umzukehren, ist immer die richtige,
auch wenn dadurch ein Traum unerfüllt bleibt.

2 Gedanken zu „wenn Träume nicht ganz in Erfüllung gehen

  1. Hi Marco,
    schade zu hören, dass eure Tour nichts geworden ist. Ich drücke euch die Daumen für euren nächsten Versuch!
    Grüße, Stephan

    Antwort von Marco:
    Hallo Stephan,
    die Tour war insgesamt gesehen ganz fantastisch. Nur das i-Tüpfelchen hat halt gefehlt.
    Vielleicht klappt es ja mit Dir gemeinsam!
    Gruß von Marco

  2. Hallo Marco,
    schade dass es nicht geklappt hat,. aber Ihr habt auch ohne Disgrazia-Gipfel wieder tolle Bilder mitgebracht. Jetzt will ich erst recht dort auch mal hin!
    Grüsse,
    Andi

    Antwort von Marco:
    Hallo Andi,
    sag vorher Bescheid!
    Viele Grüße
    Marco

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.